Hier finden Sie unsere Lieferfristen & Lieferzeiten für Drucksachen im Dezember, während der Weihnachtszeit und über Neujahr

Manufaktur und Druckerei Prantl, Tradition seit 1797

Prantl, Drucksachen seit 1797

Über 210 Jahre Exzellentes in Stahlstich, Feindruck und Lederaccessoires

1797 wurde der Grundstein für das Familienunternehmen Prantl in der damaligen „churfürstlichen Haupt und Residenzstadt“ München gelegt. Es ist anzunehmen, dass der Gründer der Firma Franz Anton wohl aus Österreich kam, zumal der Name Prantl noch heute in Österreich weit verbreitet ist und im 18. Jahrhundert viele Einwanderer und Handwerksleute aus dem Nachbarland nach Süddeutschland einwanderten. Die zahlreichen Residenzen der weltlichen und geistlichen Herrscher boten eine gute Plattform für hochwertiges Kunsthandwerk.

 

Ludwig III von Bayern
S.K.H Prinzregent Luitpold
von Bayern

Luitpold von Bayern
S.K.H. König Ludwig III
von Bayern

Ruprecht Kronprinz von Bayern
S.K.H. Ruprecht Kronprinz
von Bayern

Elisabeth Kaiserin von Österreich
I.M. Elisabeth Kaiserin
von Österreich

Zu dieser Zeit verkaufte das Haus Prantl nicht nur feine Druck-, Papier- und Lederwaren, sondern auch so genannte „Galanteriewaren“ wie Cafe, Tee aber auch Seiden, Gold und Silberwaren. Luxuswaren und Genusswaren wurden bis in das 19. Jahrhundert oft zusammen verkauft.

Von 1822 bis 1945 befand sich das Ladengeschäft in den eleganten Hofgartenarkaden, direkt neben der Residenz. In dieser Zeit entwickelte sich die Firma Prantl zu einer der ersten Adressen für feine Druckwaren und besonders Stahlstich in ganz Deutschland. Neben der bayrischen Königsfamilie, die man immer noch beliefern darf, gehörten auch Kunden wie Maria Callas, Kandinsky, Richard Strauss, Thomas und Heinrich Mann zum Kundenstamm des Hauses. Thomas Mann schrieb seine Notizen und Werke seit seinem Ankommen im „leuchtenden München“ auf Original Prantl Papier.

 

Thomas Mann
Thomas Mann

Richard Strauss
Richard Strauss

Wassily Kandinsky
Wassily Kandinsky

Maria Callas
Maria Callas

Die Zerstörung der Hofgartengebäude besiegelte auch den Standort der Firma Prantl. Man zog in die Perusastraße. Seit Dezember 2006 haben wir unser Ladengeschäft im traditionsreichen Luitpoldblock am Amiraplatz (Ecke Brienner Strasse 11) eröffnet. Hier ist das Unternehmen fast wieder zu seinen ursprünglichen Wurzeln - nur einen Katzensprung vom Odeonsplatz entfernt - zurückgekehrt. Unsere Manufaktur, Druckerei & Verwaltung befindet sich heute in der Balanstrasse 73 in München.